Betreuungskraft für ältere Menschen

Sie haben bisher keine Berufsausbildung oder wollen sich – zum Beispiel nach längerer Familienphase – neu orientieren? Sie interessieren sich für eine Tätigkeit im Bereich Altenhilfe? Dann können Sie sich bei uns zur Betreuungskraft oder Alltagsbegleitung qualifizieren. Betreuungskräfte haben gute berufliche Chancen, da die Zahl alter Menschen steigt. In nahezu allen Altenpflegeeinrichtungen arbeiten Betreuungskräfte.

Infos zur Basisqualifizierung

Was machen Betreuungskräfte?

Was machen Betreuungskräfte?

Sie unterstützen ältere Menschen mit besonderem Betreuungsbedarf, damit sie weiter am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können. Dabei handelt es sich oft um Menschen, die an Demenz erkrankt sind. Betreuungskräfte kümmern sich darum, dass sich alte Menschen orientieren können und sicher fühlen. Dazu gehört, den Tag oder einige Stunden sinnvoll zu gestalten. Betreuungskräfte arbeiten in Altenpflegeeinrichtungen und auch bei ambulanten Diensten. Sie sind nicht in der Pflege tätig.

Was lerne ich als Betreuungskraft?

Was lerne ich als Betreuungskraft?

Sie lernen die Grundlagen der Kommunikation, Gerontologie (Wissenschaft des Alterns), Gerontopsychiatrie, Pflege, 1. Hilfe. Dazu kommen die Themen Beschäftigung, Freizeitgestaltung, Hauswirtschaft, Ernährung, Bewegungsförderung und Haftungsrecht.

Wer kann Betreuungskraft werden?

Wer kann Betreuungskraft werden?

Menschen über 18 Jahren, die gerne mit alten Menschen arbeiten, kommunikativ sind und selbstständig arbeiten können. Vor der Qualifizierung muss ein 40-stündiges Orientierungspraktikum in einer (teil-)stationären Altenpflegeeinrichtung gemacht werden.

Wie lange dauert die Qualifizierung?

Wie lange dauert die Qualifizierung?

Die Qualifizierung bei der Akademie für Pflege- und Sozialberufe umfasst zwei Module (insgesamt 160 Stunden) und ein Betreuungspraktikum in der Altenhilfe.

Bekomme ich ein Zeugnis oder Abschlusszertifikat, mit dem ich mich bewerben kann?

Bekomme ich ein Zeugnis oder Abschlusszertifikat, mit dem ich mich bewerben kann?

Sie bekommen nach erfolgreichem Beenden des Kurses und dem Nachweisen des 80-stündigen Betreuungspraktikums ein Zertifikat, mit dem Sie sich bei Altenpflegeeinrichtungen als Betreuungskraft bewerben können.

Wo findet die Qualifizierung statt?

Wo findet die Qualifizierung statt?

An den Schulstandorten Darmstadt und Wiesbaden. Beide Schulen sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen

Was kostet die Qualifizierung?

Was kostet die Qualifizierung?

Die Qualifizierung zur Betreuungskraft kostet 832 Euro. Eine Förderung durch die Arbeitsagentur ist möglich. Bitte fragen Sie dort nach.

Termine Darmstadt

16.01. – 21.03.2018, Anmeldeschluss: 22.12.2017 (Kursnr.: BQ BK 18-1)

Kurszeiten jeweils dienstags und mittwochs 08.00 – 15.15 Uhr

10.04. – 11.07.2018, Anmeldeschluss: 16.03.2018 (Kursnr.: BQ BK 18-2)

Kurszeiten jeweils dienstags und mittwochs 08.00 – 13.00 Uhr

11.09. – 19.12.2018, Anmeldeschluss: 17.08.2018 (Kursnr.: BQ BK 18-3)

Kurszeiten jeweils dienstags und mittwochs 08.00 – 13.00 Uhr

Termine Wiesbaden

09.04. – 29.06.2018, Anmeldeschluss: 09.03.2018 (Kursnr.: WI BQ BK 18-1)

Kurszeiten jeweils montags, donnerstags und freitags 08.00 – 13.00 Uhr

06.08. – 22.11.2018, Anmeldeschluss: 06.07.2018 (Kursnr.: WI BQ BK 18-2)

Kurszeiten jeweils montags und donnerstags 08.00 – 13.00 Uhr

Beratung und Bewerbung

Anke Stübner für den Schulstandort Darmstadt

Verwaltung Weiterbildung
Tel: 0 61 51 – 8 70 12-27
weiterbildung@akademie-mission-leben.de

Hier geht's direkt zum Online-Anmeldeformular.

Claudia Wolff-Mudrack für den Schulstandort Wiesbaden

Verwaltung Altepflegeschule Wiesbaden
Tel: 06 11 – 6 09 13 25-0
ps-wi@akademie-mission-leben.de

Hier geht's direkt zum Online-Anmeldeformular.