Öffentliche Podiumsdiskussion zur Landtagswahl in Darmstadt: Gesetzliche Neuregelung gefährdet Ausbildung der Heilerziehungspflege

Fachschulen und Berufsverband diskutieren mit bildungspolitischen Sprechern/-innen der CDU, SPD, B90/Die Grünen und der Linken an der Akademie der Mission Leben

Mit der neuen Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die Fachschulen für Sozialwesen (Fachrichtung Heilerziehungspflege) in Hessen wird es noch schwerer, geeignete Fachkräfte auszubilden, befürchten neun hessische Fachschulen und der Berufsverband für Heilerziehungspflege in Hessen. Leidtragende sind Menschen mit Behinderung, die auf professionelle Assistenz angewiesen sind, um ihr Leben möglichst selbstbestimmt zu gestalten. Denn schon jetzt fehlen dringend benötigten Fachleute für Inklusion. Dieses Problem wird sich verschärfen.

In der Akademie für Pflege- und Sozialberufe diskutieren am 16. Oktober 2018 ab 18 Uhr die bildungspolitischen Sprecher/-innen der vier Fraktionen im Hessischen Landtag, Armin Schwarz (CDU), ein Vertreter der SPD, Mathias Wagner (B90/Die Grünen), Gabriele Faulhaber (Die Linke), mit Vertretungen von Einrichtungen, Fachschulen und dem Berufsverband für Heilerziehungspflege in Hessen. Veranstalter sind die Lebenshilfe Hessen und die Akademie der Mission Leben. Interessierte sind willkommen, die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos.

Ort: Akademie der Mission Leben, Mina-Rees-Straße 6, Darmstadt, 5. OG in Raum 502/503

Hier geht es zum Positionspapier

Mehr Informationen unter:

www.lebenshilfe.hessen.de und
www.akademie-mission-leben.de